Druckversion:
auf Druckvorschau gehen und ausdrucken. Zurück zum Rezept

Berliner (Pfannkuchen)



Zutaten 12 Port. - 313 kcal p.P.
500 g
42 g
0,125 L
100 g
100 g
2

1 TL
6 TL
Mehl
Hefe
Milch
Butter
Zucker
Eier
Salz
Zitronensaft
Puderzucker

Das Mehl in eine Schüssel sieben, mit einem EL lauwarmer Milch die Hefe auflösen. In der Mitte der Mehls eine Kuhle drücken und die lauwarme Hefe-Milch einlaufen lassen. Dann den Rest der Milch, die flüssige Butter, den Zucker und das Salz,die Eier und den Zitronensaft (ich nehme immer Zitronenaroma) vermischen und mit dem Hefeansatz zusammen unter das Mehl rühren. Kneten bis der Teig sich von der Schüssel löst.
Gut gehen lassen (mindestens 30 Minuten, warmer Ort und zugedeckt!!!), der Teig sollte um das Doppelte "größer" sein. Dann nochmals kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine Teigplatte ausrollen (ca. 2 cm dick).
Daraus runde Stücke ausstechen (mit Glas oder Tasse) und daraus Bällchen rollen (max. 6 cm Durchmesser). Nochmals gehen lassen (zugedeckt und warm), dann die Bällchen in der Friteuse oder im tiefen Fett ausbacken.
ca. 170 Grad, von jeder Seite etwa 2-3 Minuten.

Auf einem Kuchengitter (mit Küchenkrepp belegt!) abkühlen lassen. Noch warm mit der Marmelade füllen (Kuchenspritze) und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Dieser Hefeteig wird unglaublich luftig, und ganz frisch schmecken die Berliner am allerbesten.

(c) www.marions-kochclub.de / Fröschle


Impressum