Marions
Kochclub
Sonstige - Rezepte
Moses´s Rezepte

Ostfriesland - Ostfriesentee

drucken | alle Rezepte mit "O"

Ostfriesland - Ostfriesentee


Für die richtige ostfriesische Teezeremonie benötigt man:

Guten Ostefriesentee (z.B. Bünting, Thiele, Onno Behrends)
keine Beutel
Kluntje (Kandis)
frisch abgeschöpfter Rahm, ersatzweise Teesahne
weiches Wasser
Teekanne
Teestövchen
Teesieb
Teetassen (ostfr.)
Teelöffel
Teesahnelöffel

Man gibt pro Person 1 Tl und für die Kanne 1 Tl extra in die vorgewärmte, d.h. vorher mit heißem Wasser ausgespülte, Kanne. Es wird soviel sprudelnd kochendes Wasser auf die Teeblätter gegossen, bis diese gut bedeckt sind. 3 Minuten ziehen lassen. Dabei die Kanne auf das Srövchen stellen. Danach entsprechend heißes Wasser nachgießen.
Kandis in die Teetasse geben. Das ist Geschmacksache. 1 gr. Stück reicht für normale Süße aus. Wenn man den Tee in dieTasse gießt, fängt der Kandis an zu knistern.
Man nimmt dann einen Sahnelöffel und gibt die Sahne in den Tee. Dabei geht man ganz vorsichtig zur Sache. Sahnelöffel an den Innenrand der Tasse halten und die Sahne ganz vorsichtig einlaufen lassen.

Nicht rühren!

Man sieht wie die Sahne sich verteilt. Das ist "en wulkje" (Wolke).
Jetzt kann man den Tee genießen. Der erste Schluck ist sahnig, dann schmeckt man den Tee gut heraus und zuletzt die Süße.
Als Gastgeber schenkt man den Tee unaufgefordert nach. Wenn man keinen Tee mehr trinken möchte, signalisiert man dies, indem man den Teelöffel in die leere Tasse stellt.

Nur dazu ist der Teelöffel da.

siehe auch:
Ostfriesischer Tee

Rezepte von:
balou | Biene | Chili | Chililinde | colle | Emilia | Eva | Fröschle | Gela | heda | hetta | Iris | Iris1967 | Jutta | Kanga | Kiki | Marion-O | Martha | Moses | Petra Regina | Regina47 | Sannah | schneikchen | Seeräuber | solon | Tiarella | Unterhubi | wokzauberin | Wonni | Wuschel |


Impressum