Marions
Kochclub
Backen - Rezepte
solon´s Rezepte

Auszogne

drucken | alle Rezepte mit "A"

Auszogne


Ein Rezept von meiner Oma, das es bei uns (nicht nur!) zu Fasching gibt:

500 g Mehl,
30 g frische Hefe,
1/4 l Milch,
2 Eier,
3 EL Zucker
50 g geschmolzene Butter,
1 Prise Salz

Butterschmalz zum Ausbacken

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen. Milch leicht erwärmen, mit Zucker und Hefe verrühren, in die Mulde geben, mit etwas Mehl verrühren und den Vorteig (in Bayern sagt man Dampferl) warm ca. 30 Min. gehen lassen. Jetzt sollten sich Bläschen gebildet haben.
Dann die flüssige, abgekühlte Butter, Salz und Eier zugeben und alles verrühren. Entweder mit den Knethaken der Küchenmaschine oder mit einem hölzernen Rührlöffel kräftig schlagen.
Nochmal 45 Min. gehen lassen.

Aus dem gut gegangenen Teig runde Stücke abstechen, (Größe etwa wie für Semmeln) und dann von der Mitte aus dünn ausziehen, so dass außen ein dicker Rand entsteht. Früher hat man sie übers Knie gezogen, weshalb sie auch Knienudeln heißen! Man sagt, bei schön ausgezogenen Kücherln muss man eine Zeitung durchlesen können.

Dann werden sie sofort vorsichtig ins heiße Fett gelegt. Und zwar so, dass die dünne Mitte nicht ins Schmalz getaucht wird, sondern weiß bleibt und hochsteigen kann. Klingt schwierig, mit etwas Übung gelingts aber.
Auf beiden Seiten schön hellbraun backen und sofort mit Zucker oder Puderzucker bestreuen.

Rezepte von:
balou | Biene | Chili | Chililinde | colle | Emilia | Eva | Fröschle | Gela | heda | hetta | Iris | Iris1967 | Jutta | Kanga | Kiki | Marion-O | Martha | Moses | Petra Regina | Regina47 | Sannah | schneikchen | Seeräuber | solon | Tiarella | Unterhubi | wokzauberin | Wonni | Wuschel |


Impressum