Marions
Kochclub
Salate - Rezepte
Eva´s Rezepte

Eingelegter Mischsalat

drucken | alle Rezepte mit "E"

Eingelegter Mischsalat


Eingelegter Mischsalat (der ungarische Name ist: csalamade – sprich Tschalamade)

1 kg Weißkraut
1 kg Zwiebel
1 kg Gurken
1 kg Möhren
1 kg Sellerie
1 kg Paprikaschoten (ungarisch, griechisch, oder türkisch)
(1 kg grüne – unreife - Tomaten)
zu jedem kg Gemüse 10 g Salz
Pfefferkörner
Kümmel

Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden, in einen großen Topf abwechselnd einlegen, mit Salz und Gewürzen abschmecken und an einem kühlen Ort 24 Stunden stehen lassen. Am nächsten Tag das Gemüse ausdrücken (den eigenen Saft auffangen), in Einmachgläser legen und mit dem folgenden Saft auffüllen.

Zu je 5 kg Gemüse 1,5 l Wasser mit 400 g Zucker aufkochen lassen, bis der Zucker aufgelöst ist, etwas kühlen lassen. 300 ml Essig (25 %) und den Gemüsesaft zufügen. Noch heiß auf dem Gemüse verteilen und sofort mit dem Deckel verschließen. Nach einige Wochen wird die Farbe verändert sein, dann ist der eingelegte Mischsalat zum Verzehr fertig. Er ist über ein Jahr haltbar. (Nach Geschmack kann man einen Teil scharfe Paprika nehmen, aber nicht zu viel, weil es mit der Zeit immer schärfer wird.)

Ursprünglich war das eine Restverwertung von Gartengemüse, die teilweise noch nicht reif (Tomaten, Paprika) waren, oder nicht zu lange lagerfähig (Gurken) - damals gab es keinen Kühlschrank - ich selbst war 20, als ich zum erstenmal einen Kühlschrank bekommen hatte.

siehe auch:
Türkische Rezepte

Rezepte von:
balou | Biene | Chili | Chililinde | colle | Emilia | Eva | Fröschle | Gela | heda | hetta | Iris | Iris1967 | Jutta | Kanga | Kiki | Marion-O | Martha | Moses | Petra Regina | Regina47 | Sannah | schneikchen | Seeräuber | solon | Tiarella | Unterhubi | wokzauberin | Wonni | Wuschel |


Impressum