Marions
Kochclub
Backen - Rezepte
Martha´s Rezepte

Baileys Gugelhupf

drucken | alle Rezepte mit "B"

Baileys Gugelhupf


250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
375 g Mehl
1 Pkt Backpulver
Salz
0,2 Liter Baileys
20 g Puderzucker

15 Portionen - 337 Kcal pro Portion
** - 10 min Zub. - 90 min Ges.

Der Baileys Gugelhupf lässt sich einfach und schnell zubereiten. Man kann ihn auch in einer Kastenform backen, aber netter sieht es aus, wenn er in einer Gugelhupfform gebacken wird. Für besondere Anlässe wie Muttertag oder Ostern kann man dann in die Mitte der Öffnung noch eine frische Blume stellen, oder bunte Servietten in der Mitte zusammenfassen, zu einer Blüte drehen und in die Öffnung stecken. Auch als Geburtstagskuchen mit kleinen Kerzen eignet sich der Baileys Gugelhupf sehr gut. Wer mag, kann ihn auch mit Schokoladenguss überziehen. Die Zutaten für den Baileys Gugelhupf sollten alle Zimmertemperatur haben. Weiche Butter in eine Rührschüssel geben und Zucker zufügen. Die Butter mit dem Quirl der Küchenmaschine auf höchster Stufe schaumig rühren. Die Eier einzeln zufügen und jedes Mal gut verrühren. Mehl in eine kleine Schüssel füllen und mit Backpulver mischen. Eine Prise Salz zufügen und das Mehl portionsweise unterrühren. Dabei die Geschwindigkeit der Küchenmaschine auf niedrigste Stufe stellen, damit das Mehl nicht staubt. Zum Schluss Baileys unter den Rührteig rühren. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine Gugelhupfform mit weicher Butter auspinseln. Das geht am besten mit einem Backpinsel oder einem Stück Haushaltspapier. Die Gugelhupfform anschließend leicht mit Mehl ausstreuen. Den Rührteig in die Backform füllen und glatt streichen. Baileys Gugelhupf im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 50-60 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Die Backform mit Topflappen aus dem Ofen nehmen und mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen gar ist. Wenn noch Teig am Holzstäbchen kleben bleibt, den Kuchen noch ein paar Minuten in den Ofen stellen. Ansonsten den Baileys Gugelhupf in der Form ca. 10 Minuten auskühlen lassen. Den Rand evtl. mit einem weichen Teigschaber lösen und den Gugelhupf zum Auskühlen auf ein Kuchenrost stürzen. Puderzucker in ein feines Haarsieb füllen und den kalten Baileys Gugelhupf, wie oben auf dem Bild zu sehen, damit bestäuben.

Rezepte von:
balou | Biene | Chili | Chililinde | colle | Emilia | Eva | Fröschle | Gela | heda | hetta | Iris | Iris1967 | Jutta | Kanga | Kiki | Marion-O | Martha | Moses | Petra Regina | Regina47 | Sannah | schneikchen | Seeräuber | solon | Tiarella | Unterhubi | wokzauberin | Wonni | Wuschel |


Impressum